Drohnenführerschein

Krass übertrieben ist diese Bezeichnung. Aber seit dem 1.1.2021 gibt es die EU-Vorschrift, dass Drohnen-Piloten in den meisten Fällen eine Qualifikation benötigen, um ihr Gerät weiter zu betreiben. Auch müssen die meisten Drohnen registriert werden, wenn sie personenbezogene Daten erfassen können. Das betrifft auch alle Fluggeräte mit Kamera. Genaue Informationen dazu gibt es beim Luftfahrtbundesamt.

Eine Haftpflichtversicherung ist berechtigterweise schon länger Pflicht.

Wenn man sich beim Luftfahrtbundesamt registriert kann man auch gleich die Registrierung der Drohne mit erledigen. Ich habe das ganze in knapp einer halben Stunde erledigt. Es ist wirklich nicht schwierig. Im Falle eines Falles kann man den Test beliebig oft wiederholen.

Was zumindest zur Zeit die Sache noch besonders angenehm macht, ist die Tatsache, dass das alles (noch) kostenlos ist. Wird es aber wohl nicht bleiben, denn es wurde wohl schon eine Gebührenordnung erstellt, die aber noch nicht genehmigt wurde. So lautet zumindest die Information in anderen Quellen. Ergo sollte man schnell sein, solange es nichts kostet.

Ich habe einmal einen Teil der Prüfungsfragen und -antworten mitgeschnitten. Könnt ihr gerne hier herunterladen.

Noch mehr Informationen gibts es auf Drohnen.de.

Luminar AI

Neuer Himmel ganz einfach

Vor wenigen Tagen habe ich Luminar AI in die Hand bekommen. Luminar ist mir schon lange als leistungsfähiges und extrem einfach zu bedienendes Bildbearbeitungsprogramm bekannt. Dementsprechend gespannt war ich auf diese Neuankündigung. Ich bin immer ein wenig skeptisch, wenn von AI (Artifical Intelligence = Künstliche Intelligenz) die Rede ist. Aber schon beim ersten Ausprobieren kam der Wow-Effekt.

Ich nahm also eines meiner uralten Bilder und probierte die Funktion zum Austauschen des Himmels aus. Ich fand nämlich, der Himmel des Originals war irgendwie langweilig. Es dauerte keine zwei Minuten und das Bild hatte nach etwas Ausprobieren einen dramatischen Himmel bekommen.

Zur Vorgehensweise

Nachdem ich mich mit der etwas gewöhnungsbedürftigen neuen Bedienoberfläche etwas vertraut gemacht hatte, fand ich relativ schnell die Funktion zum Austauschen des Himmels im Bereich Kreativ. Dort im Bereich Himmel unter Himmelsaustausch schnell alle Himmel durchprobiert und den ausgewählt, der mir am meisten gefallen hat. In meinem Fall war das Dramatic Sunset 4. Ganz erstaunlich finde ich, dass Lumina AI auch die Zwischenräume zwischen den Trägern der Brücke korrekt mit Himmel ausfüllt. Mit den einzelnen Reglern kann man sehr gut zusätzliche Feineinstellungen vornehmen. Zum Beispiel kann man sehr gut die Position des ganzen Himmels verschieben, etwa so, dass die Sonne zwischen Türmen des Kölner Doms leuchtet.

Das Ergebnis

Oben das Original mit dem etwas langweiligen Himmel und unten das Ergebnis nach weniger als 2 Minuten Arbeit.

Kölner Dom und Hohenzollernbrücke – Original
Kölner Dom und Hohenzollernbrücke – Dramatischer Sonenuntergang 4

Ich werde Luminar AI noch weiter testen und mit anderen Bildbearbeitungsprogrammen vergleichen und meine Ergebnisse hier publizieren.